Ich habe mich mit der neuen Gnome-Oberfläche bisher eher schwer getan, es fehlte mir etwas besonderes auf meinem Desktop.
Conky ist ein vielseitiger Systemmonitor für den Desktop. Neben Statistiken zu allen denkbaren Ressourcen wie Prozessor-, Speicher- und Netzwerk-Auslastung bringt Conky Email-Benachrichtigungen und Titelanzeigen für den Music Player Daemon und verschiedene Audioplayer auf den Desktop. Die Funktionen von Conky sind zusätzlich durch Skripte erweiterbar.

Conky ist als Fork auf der Codebasis des Programms Torsmo {en} entstanden und ist bekannt als besonders ressourcenschonender Systemmonitor, der individuell konfigurierbar ist.

Durch die Vielzahl der Funktionen kann Conky bei entsprechenden Einstellungen aber auch einen großen Teil der Systemressourcen belegen; insbesondere die Variablen zum Einfügen von Log-Dateien ($tail), zur Prozess-Auflistung ($top), Schrift-Einstellung  und für Graphen ($graph) verursachen relativ hohe Last.

./cpu.png

Conky ist häufig Bestandteil des Desktops bei Linux-Distributionen, die mit schlanken Fenstermanagern wie Fluxbox arbeiten, da Conky die Ausgaben direkt in das Root-Fenster schreiben kann. Da aber auch die Möglichkeit besteht, Conky in einem eigenen Fenster laufen zu lassen, das undekoriert und transparent ist, stellt eine direkte Anzeige auf dem Desktop auch unter Xfce kein Problem dar. Für den GNOME- und KDE-Desktop gibt es Hilfsmittel, damit die Anzeige trotz technischer Hindernisse gelingt.

Conky ist recht schnell über aptitude installiert, hddtemp sollte man auch installieren.

aptitude install conky

.conkyrc Conky-Konfigurationsdatei
.conky Ordner, der Conky-Skripte, Bilder und lua-Funktionen enthält

Kopieren Sie sowohl die Datei .conkyrc als auch den Ordner .conky samt der enthaltenen Dateien
direkt ins Home-Verzeichnis. Passen Sie mit einem Texteditor gegebenenfalls die Werte in
der .conkyrc an – beispielsweise die Festplattenbezeichnung /dev/sda oder die Bezeichnung des
Sensors zum Auslesen der CPU-Temperatur). Starten Sie dann Conky mit dem Befehl conky in einem
Terminalfenster.

Natürlich muss man einige Einstellung an sein System anpassen.
Die Standard .conkyrc ist recht überschaubar, und man findet im Internet zahlreiche .conkyrc Dateien.
Ich verwende diese.

# Conky, a system monitor, based on torsmo
#
# Any original torsmo code is licensed under the BSD license
#
# All code written since the fork of torsmo is licensed under the GPL
#
# Please see COPYING for details
#
# Copyright (c) 2004, Hannu Saransaari and Lauri Hakkarainen
# Copyright (c) 2005-2010 Brenden Matthews, Philip Kovacs, et. al. (see AUTHORS)
# All rights reserved.
#
# This program is free software: you can redistribute it and/or modify
# it under the terms of the GNU General Public License as published by
# the Free Software Foundation, either version 3 of the License, or
# (at your option) any later version.
#
# This program is distributed in the hope that it will be useful,
# but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
# MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the
# GNU General Public License for more details.
# You should have received a copy of the GNU General Public License
# along with this program. If not, see <http://www.gnu.org/licenses/>.
#
# .conkyrc modified by Liane M. Dubowy / c’t Magazin (www.ct.de)

# Position
alignment top_right # Ausrichtung: top_left/top_right/
# middle_left/middle_middle/middle_right/
# middle_right/bottom_right/bottom_left
gap_x 5 # horizontaler Abstand zum Bildschirmrand
gap_y 10 # vertikaler Abstand zum Bildschirmrand

# Farben
default_color 8d150C # Standardfarbe
default_outline_color white # Konturfarbe
default_shade_color black # Schattenfarbe

# Schrift
use_xft yes
xftfont sans-serif:size=8
draw_shades no # Schattenwurf: yes / no
draw_outline no # Konturen: yes / no
uppercase no # Kapitälchen: yes / no

# Fenster- und Programmeigenschaften
background no # Hintergrund: yes / no
draw_borders no # Rahmen um das Fenster: yes / no
border_inner_margin 20 # Abstand zum Conky-Fensterrand
border_outer_margin 0 # Abstand zw. Conky-Fensterrand und Rahmen
border_width 1 # Rahmenbreite
minimum_size 250 # minimale Fenstergröße
maximum_width 520 # maximale Fenstergröße
double_buffer yes # verhindert Flackern
stippled_borders 0 # gestrichelte Rahmenlinie
update_interval 2.0 # Aktualisierungsintervall
use_spacer none # Fügt Freiraum zu bestimmten Objekten hinzu

# Konfiguration ohne Desktop-Icons
# Conky überdeckt ggf. darunter liegende Desktop-Icons
# und verschwindet nicht beim Klick auf den Desktop:

own_window yes
own_window_type normal
own_window_transparent yes
own_window_hints undecorated,below,sticky,skip_taskbar,skip_pager

# Alternativ-Konfiguration mit der Conky Desktop-Icons ggf. verdeckt,
# den Zugriff darauf aber erlaubt. Dabei verschwindet Conky kurz
# taucht aber automatisch kurz darauf wieder auf:

# own_window no
# own_window_class Conky
# own_window_type desktop

# Nicht-transparente Variante mit grauem Hintergrund

# own_window yes
# own_window_class Conky
# own_window_type override
# own_window_transparent no
# own_window_colour grey

# Graphen
draw_graph_borders yes # zieht einen Rahmen und Graphen
no_buffers yes # zieht Dateisystembuffer vom RAM-Verbrauch ab
cpu_avg_samples 2 # Zahl der CPU-Messungen, über die der Durchschnittswert gebildet wird
net_avg_samples 2 # Zahl der Netzwerkmessungen, über die der Durchschnittswert gebildet wird
show_graph_scale yes # zeigt den Höchstwert eines Graphen
show_graph_range no # zeigt die Zeitspanne eines Graphen

lua_load ~/.conky/conky.lua

TEXT # Die folgenden Anweisungen definieren die Conky-Anzeige

${color white}${font sans-serif:bold:size=12}Debian Linux $font
Kernel: $sysname $kernel
${font openlogos:size=20}${font Arial:size=20}${color #0088cc}Stefan ${color Ivory}${font openlogos:size=20}STATS${font }
${image ~/.conky/debian.png -p 175,18 -s 75×28}

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}DATUM & ZEIT ${hr 2}

${alignc 28}${font Arial Black:size=24}${time %H:%M}$font

${alignc 28}${Time %A, %d. %B %Y KW %V, %j. Tag}

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}SYSTEM ${hr 2}$font
${color white}Host: $alignr$nodename
${color white}Uptime:$alignr$color$uptime
${color white}Frequenz (in MHz):$alignr$color $freq
${color white}Frequenz (in GHz):$alignr$color $freq_g

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}PROZESSOR $font${hr 2}
${color white}${cpugraph cpu0 30,250}
${color white}CPU:$color $cpu% ${cpubar cpu0 5,200}
${color white}CPU-Temperatur: $alignr$color${if_existing /sys/class/hwmon/hwmon0/name}${if_existing /sys/class/hwmon/hwmon0/name atk0110}${lua_parse conky_hwmon 0 temp 1}${endif}${endif}
${if_existing /sys/class/hwmon/hwmon1/name}${if_existing /sys/class/hwmon/hwmon1/name atk0110}${lua_parse conky_hwmon 1 temp 1}${endif}${endif} °C

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}ARBEITSSPEICHER $font${hr 2}
${color white}RAM:$color $alignc$mem / $memmax – $memperc%
$membar
${color white}Swap:$color $swap/$swapmax – $swapperc% $swapbar

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}FESTPLATTE $font${hr 2}
/ $color${fs_used /}/${fs_size /} $fs_bar
${color white}HDD-Temperatur: ${hddtemp /dev/sda} ${hddtemp /dev/sdb} ${hddtemp /dev/sdf}

#${color white}Festplattentemperatur: $alignr${execi 600 hddtemp /dev/sdb | cut -c35-37} °C

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}NETZWERK $font${hr 2}
${color white}Interne IP:$alignr$color ${addr eth1}
${color white}Externe IP:$alignr$color ${execi 3600 ~/.conky/publicip.sh}
${downspeedgraph eth1}
DL:${downspeed eth1} kb/s $alignr gesamt: ${totaldown eth1}
${upspeedgraph eth1}
UL:${upspeed eth1} kb/s $alignr gesamt: ${totalup eth1}

${color white}${font sans-serif:bold:size=10}PROZESSE $font${hr 2}
${color white}Name $alignr PID CPU% MEM%
$color${top name 1} $alignr ${top pid 1} ${top cpu 1} ${top mem 1}
$color${top name 2} $alignr ${top pid 2} ${top cpu 2} ${top mem 2}
$color${top name 3} $alignr ${top pid 3} ${top cpu 3} ${top mem 3}
$color${top name 4} $alignr ${top pid 4} ${top cpu 4} ${top mem 4}

 

Hierbei handelt es sich um eine umgewandelte Ct conky Datei.

conky-datei_debian_linux

http://conky.sourceforge.net/
http://www.heise.de/ct/12/19/links/160.shtml
http://wiki.ubuntuusers.de/Conky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.