Gnome-fs-sshWer seine SSH Zugänge Ordnen möchte, oder sich die Mühe ersparen möchte, immer die gesamte Adresse einzugeben, der ist mit einer config gut beraten. Diese config erstellen wir in unserem .ssh home Verzeichnis.

Beispiel:

/home/stefan/.ssh/config

Ich habe das mit mit dem vi gemacht, vi /home/stefan/.ssh/config

Der Inhalt ist  recht trivial.

# ssh (secure shell) configuration file
Host debianserver
HostName 192.168.0.99
Port 1322
User stefan

Host webd
HostName Name.dyndns.org
Port 1222
User stefan

Host MeinServer
HostName 192.168.0.22
Port 22
User stefan

Hier haben wir auch den Vorteil, dass ich hier veränderte SSH Ports angeben kann.

Der SSH Standartport, ist 22 um Ihn gegen Angreifer zu schützen, kann man den Port ändern, aber keine Sorge meine Portnummer sind frei erfunden Scannen lohnt sich als nicht 😉

Starten kann man dann ganz einfach mit ssh Name des Host

Beispiel

ssh debianserver

http://de.wikipedia.org/wiki/Secure_Shell

http://wiki.ubuntuusers.de/SSH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.