Hallo zusammen,

egal, ob man nun Christ ist oder nicht, Weihnachten hat seine ganz eigene Faszination. Die Zeit, die als eine besinnliche Zeit gedacht ist, wird immer mehr zu einer hektischen Zeit. Beruflich sind viele Menschen wegen des Jahresende so im Stress, dass nur selten Zeit für Ruhe und Zufriedenheit da ist. Weihnachten ist aber auch für viele die Zeit, über den Sinn des Lebens nachzudenken, alle möglichen Gruppen vom Tierschutz bis hin zu Hilfsorganisationen wollen die besinnliche Zeit nutzen. Dies ist sicherlich eine sehr gute Tugend der Weihnachtszeit. Aus diesem Grund möchte ich euch einen Film ans Herz legen, der mich die letzten Tage bewegt hat. Es geht um Kinderarmut in Deutschland. Diese Dokumentation zeigt, welche erschreckenden Folgen diese hat.

[mediathek url=“http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2046690/Ohne-Geld-kleine-Welt?setTime=17.009#/beitrag/video/2046690/Ohne-Geld-kleine-Welt“]

Ich wünsche allen Freunden, Lesern und Online Usern ein besinnliches Weihnachtsfest.

Kinder im sozialen Abseits

Kinderarmut

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 17-jährige Angelina ist arm. Das hört sie nicht gern, aber sie erfährt es jeden Tag aufs Neue: wenn der Klassenausflug bezahlt werden muss, aber die Mutter dafür kein Geld hat. Wegen neuer Wintersachen geht sie zuerst zur Altkleidersammlung. Führerschein mit 18 – Angelina träumt erst gar nicht davon. Und will sie mal ins Kino oder Schwimmbad, muss sie sich von Freunden einladen lassen.

http://www.zdf.de/37-Grad/ohne-geld-kleine-welt-kinder-im-sozialen-abseits-kinderarmut-31035000.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.