Das neue Jahr begann in Krefeld mit einer Tragödie. Vermutlich hat eine Himmelslaterne den Brand im Krefelder Zoo ausgelöst, dabei wurden fast alle Tiere im Affenhaus getötet. Das Affenhaus im Krefelder Zoo wurde in den 70er Jahren gebaut und war für viele Krefelderinnen und Krefelder ein Ort, den man kannte und wo man gerne hinging. Die Krefelder Bevölkerung war entsetzt über diese Tragödie und zeigte sich in ihrer Trauer vereint, der Zoo und deren Beschäftigten erhielten viel Zuspruch aus der Bevölkerung. Der Schock sitzt immer noch tief, aber die Solidarität und die Anteilnahme aus aller Welt sind enorm.

Tage nach dem Vorfall versammelten sich nach Polizeiangaben mehr als tausend Menschen am Zoo, um eine Schweigeminute abzuhalten und um Blumen und Kerzen niederzulegen. 

Wer den Krefelder Zoo unterstützten möchte, kann das sehr gerne tun, unter dieser Adresse kann man online spenden.

https://www.zookrefeld.de/zoofreunde/spenden/