Image unter Linux auf SD-Karte kopieren.

Image unter Linux auf SD-Karte kopieren.

Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen wie man das Betriebssystem-Image wie z.B. Raspbian, OpenELEC usw auf die SD-Karte unter Windows kopiert, aber unter Linux sieht es etwas dürftiger aus .

Wer also Besitzer eines Raspberry Pi ist und sich die Frage stellt:

Wie bekomme ich das Raspbian Image auf meine SD-Karte?  Diese Rätsel soll hier gelöst werden.

 

Debian Linux – Raspbian Image auf SD-Karte kopieren.

Es gibt zahlreiche Image für den Raspberry Pi dieses Beispiel wird an einem Rasbian Image demonstriert, es kann mit allen anderen Image genauso gemacht werde.

​1. Als erstes laden wir uns das Image herunter.

http://www.raspberrypi.org/downloads

​2. Zur Sicherheit überprüfen wir die Checksumme: 2015-02-16

sha1sum ~/ 2015-02-16 wheezy-raspbian.zip

​3. Das Image entpacken:

unzip ~/2015-02-16 wheezy-raspbian.zip

​4. Die SD-Karte in den PC einstecken

​5. Als nächstes prüfen wir wo wir unsere SD-Karte finden:

df -h

Beispiel-Ausgabe (folgende Zeile suchen):

/dev/sdd1    15G     32K   15G    1% /media/Kingston

Wichtig: Wir benötigen später keine einzelne Partition, hier sdd1 sondern die komplette Partition, also sdd ohne 1

​6. Jetzt müssen wir die SD-Karte wieder aushängen:

umount /dev/sdb1

Hinweis: Falls mehrere Partitionen auf der Karte angezeigt werden, dann sollten alle ausgehängt werden.

​ 7. Nun kommen wir (endlich) zum eigentlichen Kopiervorgang. Mit folgendem Kommando werden ALLE Daten auf dem Ziellaufwerk gelöscht, also vergewossere dich, dass du auch die SD-Karte angeben hast und nicht dein Fotolaufwerk oder Musiksammlung…!
„if=“ Argument > Pfad zur *.img-Datei
„of=“ Argument > Gerätename (SD-Karte!), als z.B. „/dev/sdd“ OHNE Partition wie z.B. „/dev/sdd1

dd bs=4M if= 2015-02-16 wheezy-raspbian.img of=/dev/sdb

Bitte also root „sudo“ ausführen. Damit der Kopiervorgang schneller geht, nutze ich als Blockgröße „bs=4M“, falls es zu Problemen kommt, dann einfach reduzieren, also auf „bs=1M“ und eine große Tasse Kaffee kochen 🙂 .

Raspberry Pi
Raspberry Pi mit SD Karte

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter „dd“ wird dir keine Fortschrittsanzeige angezeigt, daher solltest du einfach 3-10 Minuten abwarten bis folgende Ausgabe erscheint – Beispiel:

3788800+0 Datensätze ein
3788800+0 Datensätze aus
1939865600 Bytes (1,9 GB) kopiert, 46,3401 s, 41,9 MB/s

​8. Fertig!

Nun kannst du die SD-Karte in deinen Raspberry Pi einstecken und los legen 🙂 !

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.